x
02
Oktober

Willkommen auf unseren Seiten im Netz!

Wir haben für Sie Informationen

  • zum "Fairen Handel" und seinen Produkten
  • zum Weltladen Bayreuth "Die Brücke" e.V.
  • und zu aktuellen Aktionen und Ereignissen

Wenn Sie den Weltladen Bayreuth nicht nur virtuell erleben wollen,
sondern mit allen Sinnen, dann kommen Sie bitte zu uns in die
Ludwigstraße 5 - 95444 Bayreuth - Tel. 0921-47162

Genießen Sie das Aroma unseres "Weltladenkaffees"!
Hören Sie tolle Musik aus Afrika, Lateinamerika - und dem Rest der Welt!
Begegnen Sie Menschen, für die Bayreuth nicht der Nabel der Welt ist!

Wir haben für Sie geöffnet:
Mo - Fr:   9.30 - 18.00 Uhr
        Sa:  9.30 - 15.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Faire Woche 14.09. - 28.09.18

Aktionstage zum Fairen Handel in Bayreuth

Der Weltladen Bayreuth präsentiert zur bundesweiten Fairen Woche thematische Stadtrundgänge und Kostproben von Produkten aus dem fairen Handel.



Unter dem Motto „Gemeinsam für ein gutes Klima" machen Weltläden, Schulen, kirchliche Initiativen, Supermärkte, Gastronomiebetriebe und viele weitere Akteure in den kommenden Tagen deutschlandweit auf den Fairen Handel aufmerksam. In diesem Jahr stehen die Herausforderungen, die der Klimawandel u.a. für die Kaffee- und Bananenproduzenten mit sich bringt, im Fokus der Veranstaltungen. Bundesweit erwarten die Organisatoren der Fairen Woche bis Ende September mehr als 2.000 Aktionen.

Bayreuth. Mit drei Stadtrundgängen zum Thema fairer Handel und Kostproben fairer Produkte beteiligt sich der Weltladen an der diesjährigen Fairen Woche.

An drei Terminen finden die Rundgänge durch Bayreuth statt, bei denen Stationen des fairen Handels in der Innenstadt besucht werden. Dabei erfahren die Teilnehmer über globale Zusammenhänge der Kaffee-, Schokoladen- und Kleidungsproduktion, über das Potential von fairem Handeln für Mensch und Klima und an welchen Orten in Bayreuth fair gehandelt wird. Der Stadtrundgang ist mit Impulsbeiträgen und interaktiven Aufgaben abwechslungsreich gestaltet und daher auch für Kinder geeignet. Am Ende des Rundgangs können Feinschmecker bei einer Schokoladenverkostung neue Lieblingssorten entdecken. Eine Anmeldung ist notwendig. Die Teilnahme ist kostenlos. Es werden Spenden gesammelt, die einem  Wiederaufforstungsprojekt in Nicaragua zugute kommen. Kleinbäuerliche Familien forsten dort ungenutzte Teile ihres Landes mit einheimischen Arten wieder auf. Das Programm verbindet konkreten Naturschutz mit der Schaffung neuer Einkommensquellen für lokale Familien. Mehr Informationen auf myclimate.org

Termine: Freitag, 14. September 17 Uhr, Sonntag, 16. September 11 Uhr oder Dienstag, 18. September 14 Uhr.

Treffpunkt:: Weltladen, Ludwigstraße 5.

Informationen zu den Stadtrundgängen sowie Infomaterial zur Fairen Woche liegen ab sofort im Weltladen aus.

Anmeldungen bitte bei Silvia Schultes: 01782344355  oder per E-Mail an: bildungsarbeit@weltladen-bayreuth.de.

 

Besucherinnen und Besucher des Weltladens in der Ludwigstraße 5 können während der Fairen Woche, die vom 14. bis 28. September bundesweit stattfindet, die vielfältigen fair gehandelten Produkte kennenlernen und verkosten. Der Weltladen hat Montag bis Freitag von 9.30 bis 18.00 Uhr sowie Samstag von 9.30 bis 15.00 Uhr geöffnet.

 

Der Klimawandel bedroht die Existenzen von Millionen von Kleinbauern weltweit, Rund 25 Mio. Menschen müssen jährlich ihre Heimat wegen des Klimawandels verlassen.

Der Faire Handel unterstützt Produzentengruppen bei der Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels und bei der Umstellung auf klimaschonende Wirtschaftsweisen. Dazu gehört z.B. der ökologische Landbau, der nachweislich weniger klimaschädlich ist als die konventionelle Landwirtschaft. Rund 80 % der fair gehandelten Lebensmittel in Deutschland wie Kaffee, Tee und Bananen stammen bereits aus ökologischem Anbau.



Die Faire Woche ist mit rund 2.000 Veranstaltungen die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland und findet in diesem Jahr bereits zum 17. Mal statt. Sie wird organisiert vom Forum Fairer Handel in Kooperation mit TransFair und dem Weltladen-Dachverband. Unter anderem werden Vertreter von Produzentenorganisationen bei rund 100 Veranstaltungen von den Auswirkungen des Klimawandels bei ihnen vor Ort berichten. Produkte aus Fairem Handel sind in 800 Weltläden, mehr als 40.000 Bioläden, Supermärkten, Discountern und Bäckereien sowie in über 20.000 Cafés und Restaurants erhältlich. Der Faire Handel schafft Perspektiven für rund 2,5 Mio. Kleinproduzenten und ihre Familien weltweit und hat im Jahr 2017 in Deutschland einen Umsatz von 1,5 Mrd. Euro erreicht.

 

Weitere Informationen:

www.weltladen-bayreuth.de

www.fairewoche.de

facebook: Weltladen Bayreuth (https://www.facebook.com/Weltladen-Bayreuth-209944449015819/)

 


Multvisionsshow Im Reich der Maya

Im Reich der Maya, Fairer Handel, Mystik, Abenteuer


Freitag, 26. Oktober 2018, 20 Uhr, Multivisionsshow auf Großleinwand
Evangelisches Gemeindehaus, Großer Saal, Richard-Wagner-Straße 24, 95444 Bayreuth

Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner nehmen die Zuschauer mit auf eine stimmungsvolle Reise durch das Reich der Maya. Die Fotos entstanden während mehrmonatiger Aufenthalte in Südmexiko, Belize, Guatemala und El Salvador.
Dem Volk der Maya gehören heute etwa sechs Millionen Menschen an. Die meisten sind Kleinbauern und leben in armen Verhältnissen. Im Zentrum der Multivisionsshow stehen der Faire Handel und Nachhaltiger Tourismus, die dazu beitragen, die Lebensbedingungen der Indígenas zu verbessern.
Mit eindrücklichen Bildern berichten die beiden Fotojournalisten über ihre Begegnungen mit Fairtrade-Produzenten. Sie begleiteten Bauern aufs Kaffeefeld, halfen bei der Kakaoernte mit, schauten Webern bei der Arbeit zu und lernten, wie man Latex aus Urwaldbäumen extrahiert und daraus Bio-Kaugummi herstellt.
Dass sich Abenteuer, Armutsbekämpfung und Umweltschutz miteinander verbinden lassen, ist immer wieder Thema des Vortrags, zum Beispiel bei einer viertägigen Trekkingtour durch die Cuchumatanes-Berge, deren Erlös Straßenkindern zugutekommt.
Die Menschen im Maya-Reich strahlen eine unglaubliche Lebensfreude aus. Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner haben diese in ihren Fotos festgehalten und lassen die Zuschauer an Jahrtausende alten Zeremonien, Karnevalsfeiern und farbenfrohen Marktbesuchen teilhaben.
Atemberaubende Vulkanlandschaften, Traumstrände und mystische Maya-Ruinen im Regenwald entfalten auf Großleinwand ihre ganze Schönheit. Die Bilder werden live kommentiert. Musik und Originaltonaufnahmen untermalen die Fotos.
Lassen Sie sich mit kenntnisreichen, humorvollen und faszinierenden Geschichten ins Reich der Maya entführen!

Weitere Informationen und Termine unter www.lobOlmo.de


Veranstalter:
Weltladen Bayreuth, ESG Bayreuth


In Kooperation mit der Petra Kelly Stiftung
https://www.petrakellystiftung.de/



 


Faire Bälle

„Fairplay“ mit  „Fairen Bällen“

Weltladen Bayreuth übergibt fair gehandelte Bälle an HaSpo Bayreuth

Bei  der herkömmlichen Ballproduktion herrschen zumeist schlechte Arbeitsbedingungen. Der Weltladen Bayreuth möchte dazu eine Alternative aufzeigen und dem Handballverein die Möglichkeit geben, sich von der Qualität der fair hergestellten Bälle zu überzeugen. Dazu wurden  dem Vorstand von HaSpo Bayreuth, Herrn Andreas Berghammer und Lisa Pöhlmann, die aktuell ihr freiwilliges soziales Jahr im Sport bei HaSpo Bayreuth absolviert, am 24. April Handbälle in verschiedenen Größen übergeben. Diese können nun von den Jugendmannschaften auf Griffigkeit und Flugeigenschaften getestet werden.

Die „Welthauptstadt der Ballfertigung“ ist Sialkot in Pakistan. Neben den herkömmlichen Fabriken gibt es dort auch FAIRTRADE  zertifizierte Hersteller. Sie bieten ihren Arbeitnehmern ausgezeichnete Arbeits- und Arbeitsplatzbedingungen. Saubere, helle und große Räumlichkeiten ausgerüstet mit Klima- und Abluftanlagen sorgen für, im wahrsten Sinne des Wortes, bestes Betriebsklima. Alle diese Herstellungsbetriebe werden regelmäßig geprüft. Die Näherinnen und Näher erhalten einen guten Lohn und profitieren von einer „FAIRTRADE-Prämie“. Diese ermöglicht es den Angestellten in gemeinsame Projekte zu investieren. So umfasst z. B. ein Sozialmaßnahmen-Paket umfangreiche Punkte zur Gleichberechtigung und zum Schutz der Frauen, sowie Maßnahmen der Familien-Unterstützung.

Die Nürnberger Firma „BAD BOYZ BALLFABRIK“ vertreibt faire Fuß-, Hand-, und Volleybälle,  die ausschließlich von FAIRTRADE zertifizierten Herstellern gefertigt werden. So spielt z. B. der FC Amberg als einer der ersten deutschen Fußballvereine im gesamten Trainings- und Spielbetrieb mit FAIRTRADE zertifizierten  Fußbällen.  „Vielleicht gelingt es uns ja auch in Bayreuth  Sportvereine von der Idee des Fairplay mit fairen Bällen zu überzeugen“   sagt Doris Joswig vom Weltladen Bayreuth.

Anlässlich der Fußball Weltmeisterschaft 2018 erweitert der Weltladen sein Sortiment um fair gehandelte Fußbälle. Die Profi-Kicker und solche die es noch werden wollen haben damit die Möglichkeit, dass „Fairplay“ nicht nur auf dem Rasen stattfindet.